Abgesagt! Seminar: „Rechtsruck und Neofaschismus in Hochschule und Gesellschaft“ 21.-23. August in Frankfurt a. M.

Wir laden euch herzlich zu unserem Seminar „Rechtsruck und Neofaschismus in Hochschule und Gesellschaft“ ein, das vom 21. – 23. August im Studierendenhaus am Campus Bockenheim, Mertonstraße 26-28, 60325 Frankfurt am Main stattfindet und vom Campusgrün Bildungswerk e. V. in Zusammenarbeit mit der Campusgrün Hochschulgruppe in Frankfurt und mit der Finanzierung vom Bundesministerium für Bildung und Forschung (BMBF) veranstaltet wird:

Rechtsruck und Neofaschismus in Hochschule und Gesellschaft vom 21. – 23. August in Frankfurt a. M.:

Das Erstarken der extremen Rechten geht auch an den Hochschulen nicht spurlos vorbei, faschistische Tendenzen breiten sich auch hier aus. Kritische Wissenschaften wie Gender Studies geraten ebenso ins Fadenkreuz der Rechten wie die studentische Selbstverwaltung. Mit einem von Gramsci inspirierten und auf ihre Zwecke umgemünzten Konzept der „Metapolitik“ versuchen extreme Rechte im akademischen Mantel die Diskurshoheit nicht mehr nur über Stammtische, sondern auch über (teil-)akademische Diskurse zu gewinnen. Begleitet werden diese Versuche von Provokationsstrategien „neuer“ extrem rechter Bewegungen, denen der liberale (Hochschul-)Mainstream allzu oft hilflos gegenüber zu stehen scheint.

Diese gesellschaftlichen Prozesse und Bedrohungen wollen wir – nicht nur aus dem Anlass der Wahlen in mehreren ostdeutschen Bundesländern und der möglichen Regierungsbeteiligung extrem rechter Kräfte – gemeinsam analysieren. Dafür werden bei dem Seminar der Netzwerkcharakter der Rechten analysiert und außerdem diskutiert, welche Auswirkungen rechte Bildungs- und Wissenschaftspolitik hätte.

Speichere in deinen Favoriten diesen Permalink.

Die Kommentare sind geschlossen.