Newsletter 03/2014

Neujahrsgrüße und Neuigkeiten aus dem Bildungswerk

Mit diesem Newsletter möchten wir Ihnen und Euch zum Jahresausklang einen kleinen Überblick über die Aktivitäten des Campusgrün Bildungswerk e. V. im Jahr 2014 und eine Vorausschau über die geplanten Projekte für das erste Quartal 2015 bieten.

RÜCKBLICK

Sommerakademie „Von Migration zu Integration, Inklusion und Diversität – Der lange Weg zur Selbstverständlichkeit einer internationalen Hochschule“, 25.-30. August 2014, Konstanz
Auf unserer diesjährigen Sommerakademie, welche Ende August in Konstanz stattfand, haben wir uns mit dem Thema Migration und Hochschule auseinandergesetzt. Anhand einer Vielzahl interessanter Vorträge und Diskussionen befassten sich die Teilnehmenden nicht nur mit der Situation ausländischer Studierender und der Frage, wie Diversity an deutschen Hochschulen verankert werden kann, sondern auch mit konkreten Schritten zum Abbau struktureller Diskriminierungen an Hochschulen. Ein Vortrag über die deutsche Asylpolitik und ein Bericht eines Aktivisten über die Situation syrischer Geflüchteter lieferten wichtige Impulse für ein besseres Verständnis aktueller migrationspolitischer Herausforderungen. Als Referent*innen hatten wir im Vorfeld u.a. die beiden Expert*innen vom Bundesverband ausländischer Studierender (BAS e.V.) Maimouna Ouattara und Johannes Glembek, Martina Walter vom Bündnis Abschiebestopp Konstanz, die Diversitybeauftragte der Universität Konstanz Anna Blanke sowie Daniel Lede-Abal – Mitglied der Landtagsfraktion von Bündnis 90/Die Grünen in Baden-Württemberg – gewinnen können. Gegen Ende des Seminars diskutierten wir selbstkritisch die Frage, wie sich hochschulpolitische Gruppen besser für die Belange ausländischer Studierender öffnen und somit eine höhere Partizipation ausländischer Studierender erreichen können. Ein umfangreiches Sport- und Kulturprogramm rundete das Seminar ab und die unmittelbare Nähe zum Bodensee sorgte für eine rundum gelungene Sommerakademie.

Sommerakademie

Seminar „Tierschutz und Tierverbrauch – Humane Wissenschaft an Hochschulen“, 5.-7. September 2014, Wiesbaden
Im September stand für uns die Frage im Mittelpunkt, inwiefern Tierversuche für wissenschaftliche Arbeit notwendig sind und welche Alternativen zu Tierversuchen in Forschung und Lehre existieren. Noch immer stirbt alle drei Sekunden ein Tier in einem europäischen Forschungslabor; erst kürzlich sorgten heimlich gefilmte Aufnahmen qualvoller Affenversuche aus dem Tübinger Max-Planck-Institut für ein großes Medienecho und zahlreiche Demonstrationen engagierter Tierschützer*innen. Großen Eindruck auf dem Seminar hinterließ der Vortrag des Referenten Rolf Simon von der Organisation „Ärzte gegen Tierversuche“, der sehr persönlich von seinem politischen Engagement gegen Tierversuche berichtete. Für einen Einblick in die parlamentarische Tierschutzarbeit sorgte der Vortrag von Claudia Hämmerling, welche seit 1995 für die Partei Bündnis 90/Die Grünen im Berliner Abgeordnetenhaus sitzt und dort schwerpunktmäßig für das Themenfeld Tierschutz zuständig ist. Als grün-alternativer Bundesverband möchte Campusgrün Tierschutz und Tierrechte stärker in den Fokus nehmen – das Seminar lieferte einen guten Auftakt für ein zukünftiges Engagement in diesem Themenfeld.

Seminar „Studentische Mobilität“, 24.-25. Oktober 2015, HeidelbergArbeitsam
Ende Oktober trafen sich 20 Studierende zu unserem Seminar „Studentische Mobilität“ in Heidelberg. Diesmal ging es um die Bedeutung des Themas Mobilität für unsere Gesellschaft, eine Reflexion des eigenen Mobilitätsverhaltens und die Frage, wie soziale und nachhaltige Mobilität an Hochschulen aussehen könnte. Neben Semestertickets, um die Studierendenbünde immer wieder verhandeln müssen, spielt die Fahrradmobilität eine große Rolle für Studierende. Externe Referent_innen, wie die Referentin Regina Weineck von URRmEL (Universitäre Radreparatur mit Eigenleistung) Heidelberg, bereicherten den Austausch unter den Studierenden durch informative Beiträge. Einen Höhepunkt stellte die verkehrspolitische Stadtführung des Referenten Lars Maurer dar. Da viele Teilnehmende von außerhalb Heidelbergs angereist waren, konnten auf diese Weise gegen Ende des Seminars noch die universitäre Infrastruktur und die historische Altstadt Heidelbergs erkundet werden.

AUSBLICK

Seminare im Jahr 2015
Auch 2015 wird das Campusgrün Bildungswerk e.V. wieder spannende Seminare zu Fragen grüner Hochschulpolitik anbieten und somit einen Beitrag zur politischen Bildung und Vernetzung von Studierenden an deutschen Hochschulen leisten. Im Januar beschäftigen wir uns mit der kniffligen Phase unmittelbar nach Abschluss des Studiums und fragen „Hochschule – und dann?“ auf unserem Seminar in Dannenberg/Elbe. Um die Rolle der Hochschulen im Klimaschutz geht es im Februar bei „Prima Klima! Kann Wissenschaft die Umwelt retten?“ in Wuppertal. Im März steht das Thema Hochschulfinanzierung bei unserem Seminar in der Nähe von Bremen im Mittelpunkt.

Übrigens: eine Übersicht über alle unsere Seminare findet sich im aktuellen Seminarplaner, welcher über unsere Homepage heruntergeladen oder direkt in der Geschäftsstelle bestellt werden kann. Realisiert wird unsere Arbeit, wie auch in den vergangenen Jahren, mit Mitteln des Bundesministeriums für Bildung und Forschung. Wir freuen uns auf angeregten Austausch und viele neue Impulse für die hochschulpolitische Arbeit!

IN EIGENER SACHE

Neuigkeiten aus der Geschäftsstelle
Im Herbst hat es einen personellen Wechsel in der Geschäftsstelle des Bildungswerks gegeben. Jana Bosse hat uns leider verlassen, um sich vollständig ihrer Promotion zu widmen, und nach einer mehrwöchigen Einarbeitungszeit hat Christine Holtkamp die Organisatorische Geschäftsführung zum 1. September übernommen. Wir danken Jana Bosse sehr für ihre professionelle Unterstützung und ihre Flexibilität bei der Arbeit mit einer ehrenamtlichen Struktur und freuen uns auf eine gute Zusammenarbeit mit Christine Holtkamp!

Die Geschäftsstelle wird auch in Zukunft immer dienstags von 10 bis 19 Uhr besetzt und unter unten angegebenen Kontaktdaten erreichbar sein.

Für das neue Jahr wünschen wir Ihnen und Euch alles Gute!

Seminarplaner 2014/2015 erschienen

Seminarplaner 2014-15 CoverWelche Probleme müssen Studierende neben ihrem Studium bewältigen? Welchen Einfluss hat die Wirtschaft auf Hochschulen und unabhängige Forschung? Was sind Kennzeichen ethischer Wissenschaft und Lehre? Wie können wir uns gemeinsam für eine ökologische, gerechte und soziale Hochschule einsetzen?

Campusgrün Bildungswerk e.V. bietet dir zehn spannende Seminare von Oktober 2014 bis September 2015, um Antworten auf diese und andere Fragen grüner Hochschulpolitik zu finden, andere aktive Studierende kennenzulernen und sich zu vernetzen. Sei dabei!

Eine Übersicht über unsere Seminare findest du in unserem neu erschienenen Seminarplaner. Diesen findest du hier zum Download. Gerne kannst du auch die gedruckte Version bestellen. Bitte kontaktiere hierfür direkt die Bundesgeschäftsstelle.

Newsletter 02/2014

Nun ist die erste Hälfte des Jahres 2014 schon vorbei – Zeit, um kurz zurückzublicken.

Seminar: Kirche und Hochschule – Über das Für und Wider staatlich finanzierter Glaubensbildung
Vom 25. bis 27. April fand in München das Seminar: Kirche und Hochschule – Über das Für und Wider staatlich finanzierter Glaubensbildung statt. Über 25 Studierende kamen zusammen, um über die Rolle der Kirche an den Hochschulen zu diskutieren. Der Ort war nicht zufällig gewählt – ein Vortrag widmete sich explizit der Rolle der bayrischen Konkordatslehrstühle. Neben den interessanten fachlichen Vorträgen und Workshops blieb ausreichend Zeit für das Kennenlernen und Vernetzen untereinander. Insgesamt kam das Seminar bei den Studierenden gut an, weil es einen Einstieg in ein Thema bot, das bei den meisten Studierenden nicht im Mittelpunkt ihrer hochschulpolitischen Arbeit steht.

Europawahl
Im Vorfeld der Europawahl hatte das Bildungswerk einen Spendenflyer entwickelt. Mit den Spenden hat Campusgrün Bildungswerk die Auseinandersetzung der Studierenden mit Europa unterstützt. Darunter insbesondere Informationsveranstaltungen, die auf die Bedeutung der Europäischen Union für die Hochschulpolitik, Stichwort Bologna, aufmerksam machten. Zudem unterstützte das Bildungswerk die Erarbeitung eines thematischen Flyers, der die Bedeutung Europas für Studierende deutlich machen sollte und an den Hochschulen verteilt wurde. Ein Ziel war es, Studierende für die Bedeutung der Europäischen Union zu sensibilisieren und sie aufzurufen, ihr Stimmrecht wahrzunehmen.

Seminare in der Förderperiode 2014/2015
Am 1. Juni endete die Antragsfrist beim Bundesministerium für Bildung und Forschung, das die Seminare des Campusgrün Bildungswerks in den letzten Jahren unterstützt hat. Auch dieses Jahr haben wir zehn Seminare beantragt, um Studierenden interessante und fachlich qualifizierte Seminare zu hochschulpolitischen Themen anbieten zu können. Die Rückmeldungen der Studierenden haben uns darin bestätigt, uns auch im nächsten Jahr wieder intensiv den Themen Nachhaltigkeit und soziale Gerechtigkeit an Hochschulen zu widmen.

Jana Bosse

Unsere organisatorische Geschäftsführerin Jana Bosse

Wir suchen eine neue organisatorische Geschäftsführung
Jana Bosse wird uns leider nach einem Jahr zum 1. September verlassen. Um einen guten Übergang zu ermöglichen, soll die Einarbeitung einer Nachfolgerin oder eines Nachfolgers bereits Anfang August beginnen. Die Bewerbungsfrist endete am Sonntag – und wir freuen uns über das große Interesse und die vielen qualifizierten Bewerbungen. Anfang Juli werden die Bewerbungsgespräche stattfinden. Wir danken Jana Bosse sehr für Ihre professionelle Unterstützung und ihre Flexibilität bei der Arbeit mit einer ehrenamtlichen Struktur!

Und wie weiter?
Das nächste große Seminar, welches das Campusgrün Bildungswerk organisiert, ist die Sommerakademie. Sie findet vom 25. bis 29. August in der Nähe von Konstanz, am Bodensee statt. Das Thema lautet dieses Jahr: Von Migration zu Integration, Inklusion und Diversität. Dabei geht es vor allem um die Rolle ausländischer Studierender an den Universitäten – mit welchen Schwierigkeiten werden sie konfrontiert und welche Schritte sind notwendig, um Diskriminierung an Hochschulen abzubauen?
Im September findet gleich das nächste Seminar statt. In Wiesbaden werden wir uns mit dem Thema beschäftigen, ob Tierversuche für wissenschaftliches Arbeiten notwendig sind und welche Alternativen existieren.

Stellenausschreibung Organisatorische Geschäftsführung (Teilzeit)

Cam­pus­grün Bil­dungswerk e.V. sucht zum 01.09.2014 eine*n organisatorische*n Geschäftsführer*in zur tatkräftige Unter­stützung für den Bere­ich Ver­anstal­tung­sor­gan­i­sa­tion, Buch­führung, Büroor­gan­i­sa­tion, Fundrais­ing, sowie Assis­tenz der ehre­namtlichen Geschäfts­führung in unserer Bun­des­geschäftsstelle in Berlin.

Bewerbungsschluss war der 29. Juni 2014.

Neuer Flyer: Unsere Bildungsarbeit für Europa

Zu hohem Maße werden heute bildungspolitische Entscheidungen auf europäischer Ebene getroffen, wie beispielsweise bei der Bologna-Reform oder dem europäischen Austauschprogramm ERASMUS. Das Campusgrün Bildungswerk will deshalb im Europawahljahr 2014 die Auseinandersetzung Studierender mit der Europapolitik fördern. Hierzu wollen wir Veranstaltungen zur europäischen Bildungspolitik mit Materialien unterstützen. Flyer

Unser Ziel
Das Bildungswerk will über Spenden finanziert Informationsmaterial wie Broschüren und Flyer erstellen. Diese sollen über direkte Veranstaltungen sowie über Hochschulgruppen und Studierendenvertretungen an Studierende verteilt werden. Hiermit wollen wir Studierende auf die Chancen und Möglichkeiten einer europäischen Bildungspolitik hinweisen. Für die Erstellung der Materialien benötigen wir Spenden. Dafür sind wir auf Eure Hilfe angewiesen.

Unsere Projekte
Das Campusgrün Bildungswerk e.V. führte in den vergangenen Jahren verschiedene Veranstaltungen zur Bildungsarbeit in Europa und zur internationalen Vernetzung von Studierenden durch. Hiermit leistet das Bildungswerk einen Beitrag zum gegenseitigen Verständnis in Europa, klärt über europäische Bildungspolitik auf und wirbt für die europäische Idee. Beispiele unserer erfolgreichen Arbeit sind die Sommerakademie zur Bolognareform und der Green International Campus.

Weitere Informationen zu unserer Bildungsarbeit für Europa findet Ihr auf unserem neuen Europa-Flyer.